Sozialstation Donaumooser Land

Sozialstation Donaumooser Land2018-10-16T15:36:48+00:00

Project Description

Wir sind für Sie da: Unser Anliegen ist, dass Sie möglichst gut versorgt sind. Zuhause: In den eigenen vier Wänden!

Stark für Andere!

Stark für Andere!

Das ist das Motto der Sozialstation Donaumooser Land. Mit unseren 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versorgen wir das gesamte Donaumoos-Gebiet (Gde. Karlshuld, Königsmoos, Karlskron, Weichering/Lichtenau) mit allen Leistungen rund um die ambulante Kranken- und Seniorenpflege. Dabei unterstützen wir kranke, alte und behinderte Menschen in ihrer vertrauten Umgebung. Unser oberstes Ziel ist die Erhaltung einer möglichst selbständigen Lebensführung in den gewohnten vier Wänden, sowie der Erhalt und die Förderung der bestehenden Fähigkeiten.

Ein wichtiger Bestandteil dabei ist auch die Unterstützung und Beratung der pflegenden Angehörigen, die bei der häuslichen Versorgung unseren wichtigsten Kooperationspartner darstellen.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Hilfe bei der persönlichen Hygiene zu jeder Tageszeit (z.B. Grundpflege)
  • Unterstützung der ärztlichen Therapie (z.B. Verbände, Injektionen)
  • Hauswirtschaftliche Versorgung (Putzhilfe, Wäsche waschen, Essen kochen)
  • Menü-Service (ca. 300 verschiedene Menüs zur Auswahl, auch Sonderkost)
  • Einkaufs-Service (Sie geben uns Ihren Einkaufszettel, wir kaufen für Sie ein)
  • Beratung (in allen Fragen zur richtigen Pflege, Sozialberatung)
  • Praktische Pflegeanleitung vor Ort (wir zeigen Ihnen alle Tricks der Pflege)
  • Beratung im Umgang mit einer Patientenverfügung
  • Hausnotrufgeräte

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung:
Raiffeisenvolksbank-Neuburg/ Donau eG: IBAN DE98 7216 9756 0000 1011 17

Sie tragen einen kleinen Sender – wenn möglich – immer bei sich. Im Notfall einfach Knopf drücken! Unsere Einsatzzentrale meldet sich über die Notrufanlage gleich, ohne dass Sie zum Telefonhörer greifen müssen. Ein Gespräch ist durch alle Räume der Häuslichkeit möglich. Sie schildern uns Ihre Situation – und brauchen sich um nichts mehr zu kümmern. Die Notrufzentrale leitet dann alle notwendigen Schritte ein und informiert je nach Bedarf Ihre Angehörigen oder auch den Notarzt.

„Was passiert, wenn ich einen Notruf ausgelöst habe?“
Schon beim Aufstellen des Hausnotrufgerätes in der Wohnung vereinbart der Nutzer mit uns, wer in einem Notfall umgehend zu Hilfe kommen soll. Dies können Angehörige, Freunde oder Nachbarn sein, die einen Schlüssel zur Wohnung haben.
Im medizinischen Notfall verständigen wir sofort den Rettungsdienst, der dann unmittelbar in die Wohnung kommt um die erforderlichen Maßnahmen einzuleiten. Unsere Notrufzentrale hat dann auch schon wichtige ärztliche Diagnosen, die Sie uns beim Aufstellen des Gerätes gegeben haben an den Notarzt weitergeleitet, so dass der Arzt auch schon diese Informationen bereits hat, wenn er bei Ihnen eintrifft. Denn im Notfall zählt jede Sekunde!

Ihre sichere Hilfe

Sie bekommen Hilfe, wenn Sie Hilfe benötigen. Rund um die Uhr. Und schnell! Die Diakonie lässt Sie nicht allein. Wir haben eine hochmoderne Notrufanlage eingerichtet, die Tag und Nacht für Sie im Einsatz ist.

Weitere Informationen erhalten Sie per eMail: sozialstation.karlshuld@dw-in.de

Unterstützt werden wir seit nunmehr seit 1992  Jahren durch den Ökumenischen Förderverein. Finanziell durch die Mitgliedsbeiträge, in punkto Öffentlichkeitsarbeit durch das einmal wöchentlich ehrenamtlich angebotene Seniorenprogramm. Durch die jährliche Zuwendung wird es uns ermöglicht mehr Menschlichkeit in die Häuser zu tragen und unserem christlichen Auftrag gerecht zu werden. Ein Auftrag, der über die von den Kassen finanzierten Leistungen hinausgeht und uns von anderen Anbietern unterscheidet.

Alle Informationen zum Verein: www.foerderverein-diakonie.de

Über Ihre Spende würde wir uns freuen:
Raiffeisenbank Donaumooser Land: IBAN: DE73721697640002546060

Kontakt

Sicher haben Sie uns schon auf der Straße gesehen. Wir sind für Sie unterwegs.
Hier finden Sie uns: